Licht-Blicke präsentiert:
Die Multivision "An den Rändern des Horizonts von Markus Mauthe" fällt aus

Licht-Blicke präsentierte:

TRANSSIB – unterwegs nach Osten - Live-Digital-Reportage von Holger Fritzsche

Donnerstag, 24. September 2009, 20:00 Uhr

Stadthalle Friedberg

Was erlebt der Reisende auf der legendären Route der Transsibirischen Eisenbahn? Für die Antwort rollt der Dresdener Holger Fritzsche tausende Kilometer durch Mütterchen Russland, durch endlose Birkenwälder und gewaltige Gebirge,  von Moskau bis Wladiwostok. Die Städte an der Route heißen Marx, Engels oder Wahrheit. Zum Empfang grüßen monumentale Bronzehelden die Reisenden. Dann wieder ziehen sich Strassen ohne Kurven bis zum Horizont, flankiert von sanftmütigen Dörfern. In den Waggons wie zwischen den geduckten Holzhäusern entlang der Gleise stößt der Fotoreporter auf Menschen, die Stoff für manch skurrile Geschichte liefern. In der Megakapitale Moskau tobt der Kapitalismus bereits im Fieberwahn, am riesigen Baikalsee gehören einem hingegen noch 10 Kilometer Sandstrand alleine. Mit tiefer Landeskenntnis und unnachahmlichem Humor setzt Holger Fritzsche dem Bild eines mafiösen Riesenreichs die Eindrücke von Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen am endlosen Schienenstrang entgegen. Untermalt wird die digitale Live-Reportage mit russischer Musik.